Askuma die Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen

Die AskAskumauma AG wurde 1990 in Zweibrücken gegründet und hat sich sehr schnell der digitalen Abwicklung von Geschäftsprozessen gewidmet. Seit 2014 gehört die Askuma in den Firmenverbund der 1:1 Assekuranzservice AG.

ASKUMA SorgenfreiPlus Unfallversicherung

Die ASKUMA SorgenfreiPlus Unfallversicherung hat den Anspruch der leistungsstärkste Unfallversicherungstarif am Markt zu sein und stellt das Flaggschiff der drei Tarife dar. Es wird komplett auf die Beantwortung von Gesundheitsfragen verzichtet & trotzdem wird kein Mitwirkungsanteil angerechnet und dazu gibt es ein Top Bedingungswerk.

Askuma Unfallversicherung     Askuma Unfallversicherung Statistik      Askuma Unfallversicherung Statistik

Diese Unfallversicherung der Askuma ohne Gesundheitsfragen ist für Personen mit Vorerkrankungen, welche sonst keinen Schutz bei den normalen Top Produkten bekommen würden, mit Abstand die beste Lösung. Bei den anderen Anbietern gibt es zwar Top Bedingungen, aber es sind jeweils Gesundheitsfragen zu beantworten. Mal etwas mehr (vor allem bei der VHV, welche eine umfangreiche Abfrageliste hat), mal etwas weniger und kompakter (Interrisk).

Die Unfallversicherung der Askuma ohne Gesundheitsfragen verzichtet einerseits auf eine Mitwirkung von Vorerkrankungen zu 100 %, andererseits sind die Vertragsbedingungen sehr gut. Das größte Plus ist und bleibt aber natürlich, dass es keine Gesundheitsfragen gibt. Für welchen Personenkreis könnte denn, jetzt die Askuma interresant sein?

Vorerkrankungen:

  • Aids / HIV
  • Alkoholmissbrauch
  • Arthrose
  • Asthma
  • Bänderrisse
  • Bandscheibenschaden
  • Bandscheibenvorfall
  • Bluthochdruck
  • Borreliose
  • Burn-Out Syndrom
  • Bypass
  • Depression
  • Diabetes (jegliche Form davon)
  • Drogenmissbrauch
  • Epilepsie
  • Frakturen
  • Gehirntumor
  • Gelenksfraktur
  • Herzinfarkt
  • Herzoperation
  • Heuschnupfen
  • Kreuzbandriss
  • Leberkrankheit
  • Meniskusschaden
  • Morbus Bechterew
  • Multiple Sklerose
  • Nierenleiden
  • Nierenversagen
  • Osteoporose
  • Parkison
  • Psychische Erkrankungen
  • Rheuma
  • Schilddrüsenerkrankungen (Ober & Unterfunktion)
  • Schizophrenie
  • Skoliose
  • Spastische Lähmung
  • Thrombose
  • Tumore jeglicher Art

etc. um einfach einmal einige Krankheiten zu nennen.

Geringe Vorerkrankungen, so ziehen wir auch weitere Anbieter in Betracht, welche Gesundheitsfragen stellen!

So ist unsere Empfehlung schon, dass Sie eine normale Unfallversicherung mit Gesundheitsfragen abschließen, falls dies möglich ist (Interrisk, VHV, Haftpflichtkasse Darmstadt und noch eine Handvoll weitere Gesellschaften sehen wir als sinnvoll an). Diese Gesellschaften dürften langfristig beitragsstabiler sein.
Haben Sie jedoch umfangreiche Vorerkrankungen, welche eine normale Annahme in der Unfallversicherung nicht möglich machen, so schauen Sie sich bitte die Askuma an. Wenn der Beitrag sich jetzt mal um 10 oder 15 % erhöht, dürfte dies zu verschmerzen sein. Wichtig ist, dass Sie eine optimale und umfangreiche Absicherung im Ernstfall haben! Bei einem hohen Invaliditätsgrad reden wir schon von Summen, welche an die halbe Millionen Euro Marke gehen.

 


Adcuri/Barmenia

Adcuri/Barmenia

Adcuri

Interrisk

Interrisk

Interrisk

Haftpflichtkasse

Haftpflichtkasse

Haftpflichtkasse

VHV

VHV

VHV

Basler

Basler

Basler

Askuma

Askuma

Askuma


Angebot und Vergleich anfordern!

Wir erstellen Ihnen gerne ein Vergleichsangebot.


Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutzerklärung · Erstinformation
Bohn-Finanz, Finanz- & Versicherungsmakler Thorsten Bohn e.K. hat 4,91 von 5 Sternen | 489 Bewertungen auf ProvenExpert.com
 
Schließen
loading

Video wird geladen...