Wie funktioniert überhaupt ein Forward-Darlehen?

Forward-Darlehen


günstige Zinsen von heute ---> für morgen sichern!

Baufinanzierung, Kredite, Finanzierung, KfW, Stuttgart, Filderstadt,ForwardWissen Sie wo die Zinssätze in 1,2,3, oder gar in 4 Jahren liegen werden?

Wir haben aktuell immer noch Zinsen auf einem historischen Tiefstniveau. Wenn Sie z.B. vor 8 Jahren  eine Immobilie gekauft haben, dann haben Sie möglicherweise noch Zinssätze zwischen 3% - 5% in Ihren aktuellen Verträgen vereinbart.

Damit Ihre Anschlussfinanzierung nicht ähnlich teuer wird wie damals, gibt es eine einfache Möglichkeit, die Sie schon heute nutzen können: ein so genanntes Forward-Darlehen.

Forward-Darlehen, was ist das überhaupt?

Wenn Sie laufende Immobiliendarlehen haben, wurde dort in der Regel eine Zinsbindung (meistens 10 oder 15 Jahre) vereinbart. Zum Ende dieser Zinsbindung zahlen Sie entweder das Darlehen aus Ihrem Vermögen vollständig zurück oder Sie benötigen eine Anschlussfinanzierung.

Wenn Ihre Zinsbindung in den nächsten 12 Monaten endet, können Sie eine klassische Anschlussfinanzierung wählen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung.

Endet Ihre Zinsbindung aber in ein bis fünf Jahren, so bietet Ihnen ein Forward-Darlehen schon heute die Möglichkeit einen Vertrag mit einer neuen Zinsbindung zu vereinbaren und sich so die günstigen Zinsen von heute zu sichern.  

Dieser neue Kreditvertrag ist dann für beide Seiten für die neu vereinbarte Zinsbindung einzuhalten - auch falls die Zinsen dann doch noch niedriger als heute wären.

 

Ich habe für die Zinssicherheit einen Bausparer abgeschlossen?

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben damals schon an Ihre Anschlussfinanzierung gedacht. In diesem konkreten Fall ist es wichtig, den Kreditzins von Ihrem Bausparvertrag genau zu prüfen, da in vielen Fällen Ihnen Banken, heute, günstigere Zinssätze anbieten können. Es kann durchaus sinnvoll sein, dass Sie Ihren Bausparvertrag nicht als Kreditvertrag verwenden, sondern Ihr Kapital als Sonderzahlung in Ihre Finanzierung investieren. Gerne helfen wir Ihnen, bei der Prüfung Ihrer aktuellen Verträge.

Hat mein Forward-Darlehen Auswirkungen auf meinen bestehenden Kredit?

Leider nein. Erst ab dem Zeitpunkt an dem Ihr bestehender Kredit abläuft (Zinsbindung) greift Ihr neuer Finanzierungsvertrag. Die neue Bank setzt sich rechtzeitig mit Ihren aktuellen Bank in Verbindung und löst die Restschuld bei Ihrer aktuellen Bank ab. 

Ab wann muss ich für mein Forwarddarlehen Zins & Tilgung bezahlen?

Sie bezahlen erst ab dem Tag Zins & Tilgung für Ihr Forwarddarlehen, wenn die Kreditsumme ausbezahlt wurde. Es ist deshalb sehr wichtig, den Beginn Ihres neuen Forward-Darlehens genau auf den Ablauf Ihrer bestehenden Kreditverträge abzustimmen.  

Ich habe eine Zinsbindung von 15 bzw. 20 Jahren vereinbart, was nun?

Dann sollten Sie den §489 im BGB lesen...

Der Darlehensnehmer kann einen Darlehensvertrag mit gebundenem Sollzinssatz ganz oder teilweise kündigen,
1. wenn die Sollzinsbindung vor der für die Rückzahlung bestimmten Zeit endet und keine neue Vereinbarung über den Sollzinssatz getroffen ist, unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat frühestens für den Ablauf des Tages, an dem die Sollzinsbindung endet; ist eine Anpassung des Sollzinssatzes in bestimmten Zeiträumen bis zu einem Jahr vereinbart, so kann der Darlehensnehmer jeweils nur für den Ablauf des Tages, an dem die Sollzinsbindung endet, kündigen;
2. in jedem Fall nach Ablauf von zehn Jahren nach dem vollständigen Empfang unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten; wird nach dem Empfang des Darlehens eine neue Vereinbarung über die Zeit der Rückzahlung oder den Sollzinssatz getroffen, so tritt der Zeitpunkt dieser Vereinbarung an die Stelle des Zeitpunkts des Empfangs.
(2) Der Darlehensnehmer kann einen Darlehensvertrag mit veränderlichem Zinssatz jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen.
(3) Eine Kündigung des Darlehensnehmers gilt als nicht erfolgt, wenn er den geschuldeten Betrag nicht binnen zwei Wochen nach Wirksamwerden der Kündigung zurückzahlt.
(4) Das Kündigungsrecht des Darlehensnehmers nach den Absätzen 1 und 2 kann nicht durch Vertrag ausgeschlossen oder erschwert werden. Dies gilt nicht bei Darlehen an den Bund, ein Sondervermögen des Bundes, ein Land, eine Gemeinde, einen Gemeindeverband, die Europäischen Gemeinschaften oder ausländische Gebietskörperschaften.
(5) Sollzinssatz ist der gebundene oder veränderliche periodische Prozentsatz, der pro Jahr auf das in Anspruch genommene Darlehen angewendet wird. Der Sollzinssatz ist gebunden, wenn für die gesamte Vertragslaufzeit ein Sollzinssatz oder mehrere Sollzinssätze vereinbart sind, die als feststehende Prozentzahl ausgedrückt werden. Ist für die gesamte Vertragslaufzeit keine Sollzinsbindung vereinbart, gilt der Sollzinssatz nur für diejenigen Zeiträume als gebunden, für die er durch eine feste Prozentzahl bestimmt ist.
 
Fazit: Sie und nur Sie (nicht die Bank) haben nach Vollauszahlungen der Darlehnssumme nach 10 Jahren das Recht Ihr Darlehen mit einer Frist von 6 Monaten zu kündigen. Es fällt dann auch keine Vorfälligskeitsentschädigung an.
 

 


Forward-Darlehen

sind 12-48 Monate vor Ablauf Ihrer aktuellen Zinsbindung möglich


Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutzerklärung · Erstinformation
Bohn-Finanz, Finanz- & Versicherungsmakler Thorsten Bohn e.K. hat 4,91 von 5 Sternen | 491 Bewertungen auf ProvenExpert.com
 
Schließen
loading

Video wird geladen...